Häufig haben Eltern, deren Kinder an einer LRS leiden den Verdacht, dass die Schreibprobleme von der Konzentration abhängen. Ich höre oft den gleichen Satz: “Wenn er/sie sich nur konzentrieren würde, dann könnte er es ja richtig schreiben.” Diese Aussage ist nur zur Hälfte richtig. In der Regel wissen Kinder mit einer Rechtschreibstörung nicht sicher, wie sie ein Wort verschriften sollen. Damit ist die Möglichkeit beim Raten die richtige Schreibweise zu treffen natürlich auch vorhanden. Nur weiß das betroffene Kind in dem Moment gar nicht, dass es ein Wort richtig geschrieben hat.

Warum ist das so?

Die Ursache dafür liegt in der Tatsache begründet, dass Kinder mit LRS in der Regel für viele Rechtschreibphänomene keine Konzepte haben. Stellen Sie sich vor sie sollten als Nicht-Musiker einem Streichinstrument den Ton e entlocken und sollten diesen Ton dann auf verschiedenen Streichinstrumente reproduzieren. Die Aufgabe hört sich grundsätzlich nicht schwer an, nur leider wissen Sie nicht, wie sich das e anhört. Aber kein Problem, ein netter Kollege gibt Ihnen ein e vor. Nun wissen Sie wie das e in diesem Moment klingt, aber der Ton ist Ihnen nach einer Minute wieder entfallen. Also hilft nur improvisieren. Wenn Sie kein geschultes Musikerohr haben, wird die Trefferquote in der Regel nicht so groß sein. Ähnlich geht es Kindern mit einer LRS. Sie wissen oft nicht, wie sie ein Wort schreiben sollen. Dann schreiben wir ihnen das Wort vor oder buchstabieren es ihnen. Allerdings können die Kinder die korrekte Schreibung des Wortes nicht abspeichern, daher ist die Trefferquote  beim nächsten Schreibversuch wieder nicht höher.

Spielt Konzentration keine Rolle?

Das bedeutet natürlich nicht, dass ein Kind mit einer Teilleistungsstörung im Schreiben nicht auch zusätzlich Konzentrationsprobleme haben kann. Gerade ADHS und LRS können durchaus gleichzeitig auftreten. Die unterschiedliche Schreibweise ein- und desselben Wortes, lassen allerdings keine Rückschlüsse auf eine bestehende Konzentrationsstörung zu. Auch hier ist wieder eine genaue Diagnostik sowohl des Schreibens als auch der Konzentrationsprobleme erforderlich.

MerkenMerken