Kinder, die an einer LRS (Lese-/Rechtschreibschwäche) leiden, brauchen eine besondere Unterstützung. Eine LRS-Förderung ist aber teuer und auch geographisch nicht immer für alle Kinder zu erreichen. Der Idealfall wäre, dass alle betroffenen Kinder in der Schule ausreichend gefördert werden.

 

Leider entspricht das nicht der Regel. Auch wenn sich viele Schulen und Lehrer bemühen, viel für die Kinder zu tun. Ich habe Lehrer in meiner Ausbildung kennengelernt, die sich auf eigene Kosten in ihrer Freizeit zu Legasthenietherapeuten weitergebildet haben, aber dann auf Grund von Zeitmangel in der Schule nicht ausreichend helfen konnten.

 

Daher ist eine gute LRS-Förderung fast immer eine außerschulische Zusatzförderung. Es gibt einige Möglichkeiten, eine Förderung nach dem SGB VIII §35 a zu bekommen. Das geht aber nur, wenn ein Kind neben der LRS noch seelische Probleme hat oder diese drohen.

 

Es gibt unter Umständen Möglichkeiten, eine Förderung im Rahmen der Logopädie durchzuführen, aber zum einen sind nicht alle Logopäden dafür ausgebildet, zum anderen geben die Krankenkassen ganz klar vor, dass eine LRS-Förderung keine Kassenleistung ist. Also wird es auch hier oft eng.

 

LRS-Förderung für alle LRS-Kinder!

Seit Jahren macht mich diese Situation betroffen. Allerdings sehe ich keine große Bewegung. Also habe ich beschlossen, selber etwas zu bewegen. Für mich gab es vier Auslöser

 

 

Wenn es kostenfreie Hilfe für Mathematik gibt, dann muss das für die LRS-Förderung auch gehen. Ich weiß aus jahrelanger Erfahrung, dass eine gute LRS-Förderung sehr komplex ist.

 

Da ich in meinem Studium der Bildungswissenschaften den Schwerpunkt e-Learning gesetzt hatte, entstand die Idee einer Online Plattform, die nicht nur einige Materialien für die betroffenen Familien bereithält, sondern wirklich alle Aspekte abdeckt.

Nicht dass Videos, Apps und pdf Dateien als Selbststudium für die betroffenen Kinder ausreichen.

Nein!

Aber ich kann Eltern oder andere Helfer gut dabei unterstützen, richtig mit den Kindern zu üben!

 

Was macht eine gut LRS-Förderung aus?

 

  • LRS-Wissen
  • Förderdiagnostik
  • Wissen um den Aufbau der Schriftsprache
  • Individuell angepasste Unterstützung für jeden Schüler
  • Zeit und Geduld

Bei den ersten vier Punkten dieser Liste brauchen Eltern Unterstützung. Den fünften Punkt sollten wir uns alle immer wieder bewusst machen – egal ob Eltern, Lehrer oder Therapeuten.

All diese Gedanken führten mich zu Benny und Lisa!

 

LRS-Förderung beugt Schulproblemen vorLRS-Förderung kostenlos

Die beiden sind das Gesicht des kostenfreien LRS-Protals “Richtig schreiben mit Benny & Lisa”

 

Ich habe acht Module entwickelt, die aufeinander aufbauen und alle relevanten Informationen für Eltern, Großeltern oder Lehrer enthalten. Das Projekt enthält fast 1000 Arbeitsstunden, da ich alle Materialien selber entwickelt habe. Nun braucht das ganze auch noch technischen Support und dafür brauche ich Deine Unterstützung. Schon mit 5 € kannst Du Benny und Lisa an den Start helfen. Das geht ganz einfach über die Crowdfunding Platform Start-Next, die alles sicher abwickelt.

Du trägst mit Deiner Unterstützung zur  Chancengleichheit bei und unterstützt den Gedanken einer freien Bildung für alle.
0 Shares